Maltherapie in Tübingen

maltherapiei n tuebingen, Malstifte auf therapeutisch gemaltem Bild

Workshops

Maltherapie – ein kreativer Weg der Achtsamkeit

Das Sprichwort „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ ist allgemein bekannt. Doch in meiner therapeutischen Praxis erlebe ich immer wieder die große Magie, die selbst gemalte Bilder entwickeln und die über einen kreativen Selbstausdruck weit hinaus gehen.

Das Besondere dabei: eine künstlerische Begabung im üblichen Sinn spielt beim therapeutischen Malen überhaupt keine Rolle.

Denn die Fähigkeit und die Freude am Umgang mit Farben und Formen wurde uns in die Wiege gelegt. Jedes Kind greift begeistert zu Farbstiften. Nur geht uns der Zugang im Laufe des „Erwachsen“-werdens oft verloren, meist durch abwertende Erfahrungen in der Schulzeit. 

Viele meiner KlienInnen haben diese kindliche, ursprüngliche Freude an Formen und Farben während der Therapie wieder entdeckt und sich so eine verschüttete Quelle der Lebensfreude zurückerobert.

Bilder machen sichtbar 

Immer wieder ist es für meine KlientInnen und mich überraschend, wie selbst mit einfachsten Mitteln geschaffenen Bilder sichtbar machen, was sie im Innersten bewegt. Sie erleben, wie sie von den Bildern innerlich stark berührt werden und dadurch auf einer viel tieferen Ebene erfahren, um was es bei Ihnen wirklich geht, als das Worte vermitteln könnten.

Therapeutisch gemalte Bilder geben Kraft 

Ein therapeutisch gemaltes Bild kann aber nicht nur sichtbar machen, wofür die Worte manchmal noch fehlen. Ein Bild kann auch auf unterschiedlich tiefen Bewusstseinsebenen schnell und hilfreich wirken.

Hier ein paar Beispiele aus meiner Praxis, wie meine KlientInnen das therapeutische Malen für sich nutzen:

  • Um bei Stress oder Ärger den Druck gezielt abzubauen und leichter zu entspannen.
  • Zur Selbsterfahrung: um einen tieferen Zugang zu ihren Gefühlen zu bekommen.
  • Um sich selbst besser zu verstehen.
  • Um ihre innere Wahrheit ohne Bewertungen zu erkennen, jenseits von Erwartungen von außen.
  • Um unbewusste Kräfte zu aktivieren und sich innerlich zu stabilisieren.
  • Um inneres Wachstum dadurch zu beschleunigen.
  • Um die Entwicklung von Selbstannahme, innere Stärke, Gelassenheit und Selbstbewusstsein zu erleichtern.

Erfahrungsberichte meiner Klienten finden Sie unter: „über mich“.

Maltherapie – was geschieht da?

In der Maltherapie geht es nicht um Kunst. Es kommt beim therapeutischen Malen nicht auf ein künstlerisches Ergebnis an, sondern auf Ihre Gefühle und Erfahrungen, die Sie beim Malen und beim Betrachten der Bilder erleben.

Da wir schon als kleine Kinder, noch bevor wir sprechen können, die Freude am malerischen Ausdruck erleben, sind Bilder in der Lage, tiefere seelische Ebenen im Menschen anzusprechen, für die manchmal noch keine Worte existieren.

  • Maltherapie fördert auf eine angenehme, fast spielerische Weise den Ausdruck und die Wahrnehmung von Gefühlen.
  • Therapeutische Bilder können gegenständlich gemalt werden, aber auch nur aus Formen und Farben bestehen.
  • Durch das therapeutische Malen werden tiefer liegende Persönlichkeitsschichten angesprochen.
  • Therapeutisches Malen ermöglicht Problemlösungen ohne auf Worte angewiesen zu sein, bereits auf einer bildhaften Ebene.
  • Maltherapie unterstützt innere Entwicklungsprozesse, die einer rein rationalen Auseinandersetzung oft noch nicht zugänglich sind.

 

maltherapie in tübingen, Bildbesprechung

Maltherapie – der Ablauf

Am Anfang einer Therapie steht die gemeinsame Bestandsaufnahme.

Wir sprechen darüber, welche Belastungen und Beschwerden für Sie aktuell im Vordergrund stehen und in welchem Intervall eine Maltherapie für Sie dabei sinnvoll ist.

Je nach Ihren Vorkenntnissen, zeige ich Ihnen, wie Sie mit ganz einfachen Malmaterialien und Maltechniken therapeutische Bilder malen können. 

Therapeutische Bilder können ganz unterschiedlich gemalt werden. Sie können Gegenständliches zeigen, aber auch ganz abstrakt sein.

Sie brauchen für das therapeutische Malen also keinerlei Können.

Sie brauchen sich lediglich für den Umgang mit Formen und Farben zu öffnen, um die wohltuende innere Ruhe zu erleben, wenn Sie beim Malen einmal alle Gedanken loslassen. Oder um die Kraft, den Trost zu spüren, die therapeutisch gemalte Bilder ausstrahlen können.

Wir besprechen, was die Bilder ausdrücken und Sie lernen, wie Sie Bilder für sich nutzen, um unbewusste  Kraftquellen in Bezug auf ihr Thema zu aktivieren.

So lernen Sie Schritt für Schritt Ihre Bilder und deren Botschaft zu verstehen und Ihren Alltag um einen schöpferischen Aspekt zu bereichern.

In Kontakt bleiben

Tragen Sie sich in meine Liste ein, um rechtzeitig informiert zu werden über

meine kostenfreie Einführungen,
meine Workshops,
meine Tipps für mehr Gelassenheit.

Zum Kennenlernen:
Meditation „Die Gedanken zur Ruhe bringen“.

Info-Liste

error: Content is protected !!