Therapeutische Hypnose in Tübingen

Therapeutische Hypnose – was ist das?

Die moderne therapeutische Hypnose ist ein heute wissenschaftlich erforschtes und anerkanntes Verfahren der Psychotherapie.

Therapeutische Hypnose in meiner Praxis in Tübingen setzt auf die Wirkung einer körperlichen und geistigen Entspannung und einer  sorgfältig begleiteten, therapeutisch ausgerichteten Trance. Mit spektakulärer Show-Hypnose, wie sie in verschiedenen Bühnenshows gezeigt wird, hat die Hypnose in meiner Praxis nichts zu tun.

 

Therapeutische Hypnose – was geschieht da?

Grundlage meiner therapeutischen Arbeit ist ein respektvoller und wertschätzender Umgang, der die Klienten nicht bevormundet.

Das heißt, dass ich eine Hypnose nur durchführe, wenn Sie das möchten und soweit Sie das möchten. Sie behalten zu jeder Zeit die Kontrolle, was Sie in der Hypnose machen wollen.

Das bedeutet im Einzelnen:

  • Ihre Hypnose-Therapie ist eingebettet in ein therapeutisches Gesamtkonzept, das auf Sie persönlich und Ihre Beschwerden ausgerichtet ist.
  • Am Anfang Ihrer Hypnose-Therapie findet ein Beratungsgespräch mit einer Anamnese statt.
  • Vor einer Hypnose-Therapie besprechen wir all Ihre Fragen zu Hypnose, damit Sie sich eine genaue Vorstellung machen können.
  • Ich mache keine Hypnosen „von der Stange“. Jeder einzelnen Hypnosesitzung geht ein Beratungsgespräch voraus, um die Hypnose an Ihre Beschwerden und Bedürfnisse anzupassen.
  • Ich erkläre Ihnen jeden Schritt der Hypnose und übe einzelne Abschnitte vorher mit Ihnen, damit Sie sich mit dem Ablauf vertraut machen können.

Wann kann Therapeutische Hypnose sinnvoll sein?

Hypnose ist keine magische Wunderwaffe. Therapeutische Hypnose will und kann Menschen nicht dazu bringen, etwas zu tun, was sie im Innersten ablehnen. Aber Therapeutische Hypnose kann hilfreich sein, um gewünschte Verhaltensweisen leichter umzusetzen.

Bereiche, in denen Therapeutische Hypnose sinnvoll sein kann

In folgenden privaten und beruflichen Situationen kann Hypnose ein sinnvolles therapeutisches Verfahren sein:

  • Bei Ängsten, Panik, Phobien
  • Verarbeiten belastender Erlebnisse
  • zur Stressprävention und Stressregulierung
  • Überwinden von Prüfungsangst, Schulangst, Sprechangst
  • Als gezielte Vorbereitung auf eine Prüfung oder ein Bewerbungsgespräch
  • zur Steigerung der Leistungsfähigkeit, Konzentrationsfähigkeit
  • zur Stärkung von Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen

 

Hypnose ist nicht für alle Menschen geeignet

Nicht jeder Mensch ist geeignet für eine Hypnosetherapie und nicht für jede Beschwerde ist die Therapieform der Hypnose geeignet.

Deshalb erfolgt vor Beginn einer Hypnosetherapie ein ausführliches Gespräch mit einer Anamnese.

Wir machen zusätzlich kleine Probehypnosen, damit Sie beurteilen können, ob Sie sich mit Hypnose wohl fühlen und damit ich einschätzen kann, ob Hypnose für Sie ein passender therapeutischer Weg sein kann.

Erst danach entscheiden wir gemeinsam, ob Hypnosetherapie für Sie eine geeignete therapeutische Unterstützung sein kann.

Achtung – Kontraindikationen von Hypnose

Bei bestimmten psychischen Problemen sollten Sie keine Hypnoseverfahren anwenden: Unter anderem bei

  • akuten Psychosen
  • Borderline-Störungen 
  • organisch bedingten Psychosen

Wenn Sie unsicher sind, ob Hypnotherapie für Sie in Frage kommen: Sprechen Sie mich an. Ich berate Sie gerne.

Rufen Sie mich an, ich berate Sie gern.
Oder vereinbaren Sie direkt einen einen Termin.